• Sichere Zahlung mit Klarna, Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung
  • Melde Dich für den WhatsApp-Newsletter an und sicher Dir 15% OFF!
  • Kostenloser Umtausch innerhalb von 14 Tagen
  • Melde Dich für den WhatsApp-Newsletter an und sicher Dir 15% OFF!

JOSEPH

Das Londoner Designer-Label JOSEPH hat sich zu einem Inbegriff moderner Fashion entwickelt. Der Stil von JOSEPH ist eine feine Mischung aus zeitloser Ästhetik und trendigem Stil. Die Schnitte sind klassisch und doch innovativ, mit einer klaren Linienführung.

DESIGNER DELIGHT

Sei bei den Fashion Shows in Paris und Mailand dabei, freu Dich schon im Voraus auf kommende Kollektionen, und ergattere endlich Dein Lieblingsteil. Der loui.rocks Newsletter hält Dich up-to-date, damit Du immer weißt, was es bei uns im Shop oder in der Modewelt Neues gibt.

Melde Dich hier für den Newsletter an

Mit einer faszinierenden Reise durch die Fashion-Welt seit den 1960er Jahren, ist JOSEPH eine Marke, die nicht nur Kleidung, sondern auch ein Lebensgefühl verkörpert. Gegründet von Joseph Ettedgui, hat sich das Label zu einem Inbegriff moderner Fashion entwickelt. Im Laufe der Zeit hat sich JOSEPH nicht nur als Luxus-Brand, sondern auch als Verfechter ethischer Grundsätze positioniert. Die klaren Richtlinien und die konsequente Umsetzung ethischer Standards haben JOSEPH zu einem Vorreiter für nachhaltige Mode gemacht.

Die Geschichte von JOSEPH

Die Geschichte von JOSEPH beginnt in den Straßen von London, als der aus Marokko stammende Joseph Ettedgui in den späten 60er Jahren seinen ersten Friseursalon „Salon 33“, in der renommierten King’s Road eröffnete. Doch seine Leidenschaft für Mode führte ihn zu den Pariser Modenschauen, wo er die Schönheit der japanischen Designer-Brand Kenzo entdeckte. Die Entscheidung, diese Stücke im Schaufenster seines Salons zu präsentieren und zu verkaufen, erwies sich als Wendepunkt – ein Instant-Erfolg und ein Vorgeschmack auf das, was kommen sollte. In den frühen 70er Jahren wandelte sich der Salon in eine wegweisende Boutique namens JOSEPH. Es war mehr als nur ein Geschäft; es war ein Raum für Konzepte, ein Schaufenster für kreative Neuheiten und eine Bühne für Ettedguis radikale Auswahl an Designern. Diese innovativen Räume, die als Inspiration dienten, boten den Kunden nicht nur Kleidung, sondern ein Erlebnis. Im Jahr 1979 eröffnet JOSEPH einen Flagship-Store in der Solane Street Londons. Der Store wurde von dem Architekten Norman Foster designed, der Knightsbridge somit in einen weiteren Fashion-Hotspot verwandelte. 1984 eröffnete dann das erste „Joe´s Café“. Ein Konzept, das der damaligen Zeit voraus war. Das Einkaufserlebnis wurde neu definiert, indem die Konzepte von Gastronomie und Lifestyle-Store kombiniert wurden. Schnell hatte das Joe´s Café einen besonderen Platz in den Herzen der Kreativ -und Modeszene. Die Affinität zu Architektur und Raum-Design, zieht sich durch die Geschichte von JOSEPH. Ende der 80er Jahre entsteht in Zusammenarbeit mit Architektin Eva Jiřičná ein neuer Flagship-Store in der Fulham Road Londons. Es entsteht ein cleaner Store, der sehr einflussreich wird. Auch das Jahr 1993 markiert einen weiteren Meilenstein für die Brand, als Gründer Joseph Ettedgui ein Designstudio am Ufer des Canal Saint-Martin in Paris eröffnete, welches er später zu einem Atelier erweitert, das bis heute besteht. Hier bringt das Team hinter JOSEPH die Ideen zum Leben und erstellt die ikonischen Kollektionen.

Die Evolution zur innovativen Boutique JOSEPH

Einer der entschiedensten Ereignisse von JOSEPHs Entwicklung erfolgte im Jahr 1983, als Ettedgui das Strickwarenlabel JOSEPH TRICOT ins Leben rief, das sich schnell zu einer Luxus-Prêt-à-porter-Linie für zeitgenössische Essentials entwickelte. Mit einer bemerkenswerten Fusion aus klassischen Schnitten und modernem Flair bot die Marke einzigartige Stücke, die durch hochwertige Stoffe und erstklassige Handwerkskunst definiert waren und sich weg von der Mode der schillernden 80er Jahre, hin zur Simplizität entwickelte. Diese Linie war der Anfang eines neuen Kapitels, in dem der Name zu einfach JOSEPH verkürzt wurde.

Zeitlose Ästhetik: Die Signatur von JOSEPH

Der Stil von JOSEPH ist eine feine Mischung aus zeitloser Ästhetik und modernem Stil. Die Schnitte sind klassisch und doch innovativ, mit einer klaren Linienführung. Die Kleidung zeugt von einem subtilen Luxus, der sich in jedem Stück durch hochwertige Materialien und erstklassige Verarbeitung zeigt. Die Kollektionen von JOSEPH sind sowohl zeitgemäß als auch zeitlos, wodurch sie nicht nur den aktuellen Modetrends entsprechen, sondern auch über Jahrzehnte hinweg relevant bleiben. JOSEPH bleibt eine Ikone in der Modewelt, indem es die Geschichte seiner Gründerzeit ehrt und gleichzeitig den Geist der Innovation und Kreativität weiterlebt. Unter der Direktion von Co-Kreativdirektoren Anna Lundbäck Dyhr und Frederik Dyhr, die 2020 zu JOSEPH kamen, besteht die Brand auch die kommenden Jahrzehnte weiter. Es bleibt eine Brand, die nicht nur Kleidung schafft, sondern auch nach 40 Jahren ihre ganz eigene Vision und Leidenschaft verkörpert.

Die Ethik von JOSEPH

Die Ethik ist ein grundlegendes Element in der DNA von JOSEPH. Das Label verpflichtet sich zu hohen ethischen Standards und praktiziert Verantwortung in allen Aspekten der Lieferkette. Ein zentraler Punkt dieser Ethik ist der verantwortungsvolle Umgang mit der Beschaffung von Tiermaterialien. JOSEPH setzt sich nachdrücklich für den Tierschutz ein und verlangt von seinen Lieferanten, dass sie die gleichen Ethik-Standards einhalten. In der Ethik-Charta der Brand sind klare Richtlinien festgelegt, die sicherstellen, dass bei der Beschaffung von Materialien der höchste Tierschutzstandard eingehalten wird. Echtpelze von Tieren werden seit der Sommerkollektion 2020 nicht mehr von JOSEPH beschafft, hergestellt oder erworben. Darüber hinaus verzichtet JOSEPH vollständig auf exotische Häute. Die Entscheidung, keine exotischen Häute zu verwenden, ist ein weiterer Schritt, um sicherzustellen, dass ethische und nachhaltige Praktiken innerhalb der Produktion gewahrt bleiben. Die Einhaltung dieser hohen ethischen Standards wird nicht nur durch bloße Worte versichert, sondern auch durch konkrete Maßnahmen. JOSEPH führt regelmäßige Inspektionen der Lieferanteneinrichtungen durch, sowohl durch interne Mitarbeiter als auch durch externe Auditoren. Diese Inspektionen dienen dazu sicherzustellen, dass die Lieferanten die vereinbarten Mindeststandards in Bezug auf ethische und nachhaltige Praktiken einhalten.